Hinweise
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Duke 1 - Vergaserinkontinenz

  1. Duke 1 - Vergaserinkontinenz 
    #1
    2-Takter
    Registriert seit
    05.01.2005
    Beiträge
    224
    komme aus
    Essen
    fahre eine
    Duke 1
    Baujahr
    1997
    Hallo Duke-Gemeinde,

    nach langer Zeit habe ich mal ein Thema, wo ich euren Rat brauche. Auf die Schnelle habe ich mit der Suche nicht's gefunden:

    Heute bin ich kurz in die Garage um mein MTB auf Flat-Pedale umzubauen, da begegnet mir ein starker Spritgeruch. Schnell war eine Pfütze unter der Duke (1, 4th. Edition) gefunden. Nachdem ich sie heraus geschoben habe, war zu sehen das auf der linken Seite des Vergasers aus dem kleinen Schlauch (? Vergaserentlüftung ?) hinter dem schwarzen Knopf (? Heißstartknopf ?) Benzin tropfenweise austritt. Der Benzinhahn war dabei geschlossen (waagerecht / Off).
    Meine Vermutung ist, dass

    1) der Benzinhahn nicht mehr richtig schließt. Ansonsten würde die Schwimmerkammer irgendwann leer sein und keine benzin mehr austreten.

    2) das Austreten des Benzins durch ein Problem mit dem Schwimmer bzw. dem Schließmechanismus verursacht wird.

    Gehen meine Annahmen in die richtige Richtung oder kann es weitere Ursachen haben?

    Danke für eure Rückmeldungen

    Grüße aus E
    Chorge
    Geändert von chorge (26.10.2017 um 22:00 Uhr)
    Wer sich DUCt wird geDUKEd
     
     

  2.  
    #2
    hat etwas Ahnung Avatar von Norbert
    Registriert seit
    21.11.2004
    Beiträge
    6.848
    Blog-Einträge
    16
    komme aus
    Vechelde
    fahre eine
    Duke 1
    Baujahr
    anderes
    Hallo,

    den Benzinhahn hätte ich da auch mit in Verdacht, aber auch das Schwimmernadelventil!
    Denn selbst wenn der Benzinhahn nicht ganz dicht ist, so verschliesst das Schwimmernadelventil den Zulauf immer noch.

    Gruss

    Norbert
     
     

  3.  
    #3
    2-Takter
    Registriert seit
    05.01.2005
    Beiträge
    224
    komme aus
    Essen
    fahre eine
    Duke 1
    Baujahr
    1997
    Hallo Norbert,

    danke für deine Einschätzung. Dann habe ich ja ein Bastelprojekt für die dunkle Jahreszeit.
    Für den Vergaser bekommen ich ja bei Stein Dinse die Ersatzteile. Wie sieht es mit dem Sprithahn aus. Kann ich den instandsetzen oder muss der bei Undichtigkeit kpl. erneuert werden?

    Gruß
    chorge
    Wer sich DUCt wird geDUKEd
     
     

  4.  
    #4
    hat etwas Ahnung Avatar von Norbert
    Registriert seit
    21.11.2004
    Beiträge
    6.848
    Blog-Einträge
    16
    komme aus
    Vechelde
    fahre eine
    Duke 1
    Baujahr
    anderes
    Hallo,

    den Benzinhahn habe ich wenn dann immer getauscht.
    Wenn du einen passenden auf dem freien Markt findest, dann lass es mich bitte wissen, das was ich bisher gefunden hatte, hatte den Abgang immer zur falschen Seite
    Weiss gar nicht ob die sich zerlegen lassen, es gab mal welche da ging das

    Gruss

    Norbert
     
     

  5.  
    #5
    Dreitakter Avatar von geber
    Registriert seit
    22.01.2005
    Beiträge
    275
    komme aus
    Aurich
    fahre eine
    Duke 1
    Baujahr
    1995
    Moin,

    meiner Erfahrung nach sind die Benzinhähne immer ein bisschen undicht. Das ist bauartbedingt. Somit ist das Schwimmerventil im Vergaser verklemmt oder hinüber.

    tschüss,
    Gerd
    Hoffe das Beste, rechne mit dem Schlimmsten.
     
     

  6. Es suppt weiter ... 
    #6
    2-Takter
    Registriert seit
    05.01.2005
    Beiträge
    224
    komme aus
    Essen
    fahre eine
    Duke 1
    Baujahr
    1997
    Moin,

    gestern habe ich mal die Schwimmerkammer vom Dello abgenommen und getestet, ob der Schwimmer funktioniert.
    Bei "hängendem" Schwimmer kommt Benzin und sobald man ihn abhebt, wird die Benzinzufuhr (ab einer gewissen Stellung) unterbunden. Das sieht aus meiner Sicht OK aus.
    Also alles wieder montiert, Benzinhahn wieder geöffnet und den Motor einiger Male mit dem Kicker durchgetreten. Das Ergebnis war dan leider ernüchternd.
    Nicht, dass Benzin aus dem kleinen Schlauch am Vergaser heraus lief (Bild 3), er lief auch aus dem Krümmer an der Vorderseite des Motors heraus (Bild 1: Krümmer ist auf der Unterseite feucht / Bild 2: Kurbelgehäuse ist feucht).
    Was kann das denn jetzt sein. Läuft Benzin in den Brennraum von Vergaser? Hat jemand eine Idee?

    Grüße
    chorge
    Angehängte Grafiken
    Wer sich DUCt wird geDUKEd
     
     

  7.  
    #7
    hat etwas Ahnung Avatar von Norbert
    Registriert seit
    21.11.2004
    Beiträge
    6.848
    Blog-Einträge
    16
    komme aus
    Vechelde
    fahre eine
    Duke 1
    Baujahr
    anderes
    Hallo,

    wenn wirklich soviel Benzin im Motor ist das es am Krümmer wieder raus läuft, dann kannst du ihne auch nicht mehr an machen...
    Denke das entweder der Schwimmerstand falsch eingestellt ist oder das Schwimmernadelventil nicht mehr dicht ist.
    Wenn du es hochdrückst danns chon, da du mehr Kraft aufwendest als das Benzin in der Schwimmerkammer.

    Gruss

    Norbert
     
     

  8.  
    #8
    Kontaktfreudig Avatar von Emu
    Registriert seit
    14.08.2008
    Beiträge
    487
    komme aus
    Wien
    fahre eine
    Duke 2
    Baujahr
    1999
    bin da ganz der Meinung von Norbert, klingt sehr nach Schwimmernadel oder falschen Schimmerstand.
    Aufgrund des alters würde ich aber auf alle fälle zuerst die Nadel erneuern bevor ich mich an die mühsam fummelige Arbeit mache um den Schwimmer einzustellen.
    http://www.dukeclassics.de/image.php?type=sigpic&userid=6804&dateline=1388314  307
     
     

  9. Vergaserinkontinenz 
    #9
    2-Takter
    Registriert seit
    05.01.2005
    Beiträge
    224
    komme aus
    Essen
    fahre eine
    Duke 1
    Baujahr
    1997
    Vielen Dank erst einmal für eure Beiträge.
    Nach dem Austausch des Schwimmers (8,5g anstatt 6,5g) und der Nadeldüse gegen Neuteile läuft der Hobel wieder ordentlich. Es suppt auch nix heraus.
    Alles lies sich im eingebauten Zustand bewerkstelligen. Nur der Krümmer muss abgebaut werden.

    Aktuelles Setup (38920km):
    Dell’Orto PHM 40 SD
    Leerlauf: 4 Umdrehungen
    Gemisch: Kpl. zugedreht (??? normal bei dem Setup ???)
    Starterdüse: 45
    DN: K51, Pos. 3. v.o.
    ND: DR 270
    HD: 190
    Schwimmer: 8,5g
    Luftfilter: TwinAir Supermoto
    Luftfilterkasten: Serie, mit Schnorchel, Seitlicher Deckel von Sommer mit Öffnung
    Tüte/EDS: DAM, rund mit Sieb

    Das einzige was mich stutzig macht, ist die kpl. zugedrehte Gemischschraube.

    @LC4-Gemeinde: Liegt das am geänderten Schwimmer (höhere Bezinstand. Quelle: http://sandclub.org/bikes/lc4-dellorto.pdf). Sollte ich ggf. die Leerlaufdüse anpassen um das gemisch wieder vernünftig einstellen zu können?

    Grüße
    Chorge

    P.S. @emu: Die Nadel war schon getauscht worden. Trotzdem danke für den Hinweis.
    Geändert von chorge (19.05.2018 um 20:54 Uhr)
    Wer sich DUCt wird geDUKEd
     
     

  10.  
    #10
    hat etwas Ahnung Avatar von Norbert
    Registriert seit
    21.11.2004
    Beiträge
    6.848
    Blog-Einträge
    16
    komme aus
    Vechelde
    fahre eine
    Duke 1
    Baujahr
    anderes
    Hallo,

    danke für die Rückmeldung.
    Die LLD sieht original so aus... ggf kann man sie anpassen, je nachdem wie sie denn läuft.
    Aber die HD finde ich sehr gross, welchen Auspuff fährts du ?
    Das sagt KTM zu der Bedüsung

    Gruss

    Norbert
    Angehängte Grafiken