Hinweise
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Vorstellung und Kaufberatung Duke 2

  1. Vorstellung und Kaufberatung Duke 2 
    #1
    Frischer
    Registriert seit
    09.04.2018
    Beiträge
    5
    fahre eine
    Duke 2
    Baujahr
    2007
    Hallo zusammen,

    bevor ich zum Thema komme will ich mich kurz vorstellen.
    Ich bin 33 Jahre jung und fahre seit meinem 14. Lebensjahr (leider mit längeren Unterbrechungen) motorisierte Zweiräder.
    Ich wohne im Erzgebirgsvorland und bin jetzt auf der Suche nach einem schönen Untersatz um die Landschaft zu genießen.
    Dabei habe ich mittlereile ein der letzten Duke 2 ins Auge gefasst (die 3 gefällt mir einfach nicht). Am Samstag steht auch schon die Probefahrt an.

    https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/d...8-23f22e5ecbc6

    Nach dem Telefonat mit dem Verkäufer bin ich auch zu der Ansicht gekommen das die km passen (letztes Jahr noch die Originalreifen drauf, keine Kratzer, Beschädigungen, etc.).
    Der aktuelle Verkäufer hat sie von einem KTM-Händler, wieso er sie wieder verkaufen will werde ich am WE noch erfragen.
    Ich habe mich bereits durch einige Foren gewühlt und einige Hinweise bzw. Tips zum Kauf gefunden (Untersuchung Magnetschraube, Zylinderfussdichtung, Kipphebeldeckel).
    Da sich hier die Duke Experten tummeln, wollte ich aber noch mal fragen ob es bei der Duke 2 besondere bzw. typische Schwachpunkte gibt die ich beachten sollte.
    Ich habe hier glaube auch gelesen das Norbert ein FAQ zur Duke 2 geschrieben hat aber leider habe ich es noch nicht gefunden. Edit: Gefunden

    Dann schon mal besten Dank vorab für eure zahlreichen Tips

    Glück Auf
    Geändert von Schteve (10.04.2018 um 11:47 Uhr)
     
     

  2.  
    #2
    Fahrradfahrer
    Registriert seit
    31.12.2004
    Beiträge
    137
    komme aus
    Albersweiler
    fahre eine
    Duke 2
    Baujahr
    2000
    Die Magnet-Ölablassschraube wirst du beim Kauf aber kaum rausdrehen können. Wenn alles ok ist, finde ich den Preis angemessen. Eigentlich ist wichtig, dass sie immer gut warm gefahren wurde. Das dauert unter Umständen 12km, bis die Öltemperatur 80 Grad beträgt. Wenn's halt ein "Vorführer" vom Händler ist, wurde sie wahrscheinlich nicht geschont !?!
    Allerdings kann dir niemand garantieren, ob sie "hält". Irgendjemand hat mal gesagt, lieber eine mit 25000 km (oder mehr) günstig kaufen, fahren und bei Bedarf dann den Motor überholen - dann weiß man, was man hat.

    Achte auf folgendes:
    - Alles "dicht" ?
    - Ölstand sollte in kaltem Zustand ungefähr im mittleren Bereich des Schauglases liegen
    - "komische" Geräusche - wenn es deine erste LC4 ist hast du vielleicht jemand, der die "normale" von einer "unnormalen" Geräuschlulisse unterscheiden kann
    - unfallfrei ?
    - Fahrwerk ok (Lenkkopf-, Schwingenlager) ? - Das sollte bei der Fahrleistung aber eigentlich passen.

    Viel Erfolg !
    Geändert von Toff (10.04.2018 um 17:26 Uhr)
     
     

  3.  
    #3
    Frischer
    Registriert seit
    09.04.2018
    Beiträge
    5
    fahre eine
    Duke 2
    Baujahr
    2007
    Danke für die Infos.

    Zur Vorgeschichte kann ich vlt. am Wochenende noch was in Erfahrung bringen.
    Das mit den mehr km und anschließender Motorrevision hatte ich auch schon gelesen aber selbst eine mit mehr km zu einem deutlich günstigeren Preis habe ich nicht gefunden (Annahme Kosten Motor 1.200€).
    Für Angebote bin ich aber gerne offen

    Das mit der Magnetschraube habe ich hier gelesen:

    https://pirateracing.tumblr.com/post...4-kaufen#notes

    Ob er mich das tatsächlich machen lässt ist natürlich eine andere Frage.

    Ich freue mich auf jeden Fall schon aufs We und hoffe das mit der Duke alles passt.
     
     

  4.  
    #4
    hat etwas Ahnung Avatar von Norbert
    Registriert seit
    21.11.2004
    Beiträge
    6.780
    Blog-Einträge
    16
    komme aus
    Vechelde
    fahre eine
    Duke 1
    Baujahr
    anderes
    Hallo,

    bei einer Duke kann man sich halt nie sicher sein!
    Das muss dir klar sein, du kannst Glück haben das sie wirklich hält bis du keine Lust mehr hast, aber du kannst auch in die Kiste greifen.... leider!
    Die HighFlow Motoren der letzten Generation sind aber schon sehr haltbar!
    Sie mögen halt weder kalt gefordert werden, noch möchen sie untertouriges fahren.

    Ich lasse den Besitzer vorher immer eine Runde drehen, da sieht man schon wie er mit ihr umgeht wenn sie kalt ist.
    Achte darauf das der Motor/Krümmer wirklich kalt ist wenn du hinkommst, dann siehst du auch gleich das Startverhalten.

    Da hatten wir mal was zusammen getragen

    http://www.dukeclassics.de/showthrea...auf-einer-Duke

    Gruss und viel Glück

    Norbert
     
     

  5.  
    #5
    Frischer
    Registriert seit
    09.04.2018
    Beiträge
    5
    fahre eine
    Duke 2
    Baujahr
    2007
    Guten Abend,

    nach einiger Zeit melde ich nun Vollzug. Die oben genannte Duke ist es geworden und nach der Anmeldung bin ich diese Woche die erste Tour gefahren (ca. 270 km).
    Bild ist von einer Pause auf dem Fichtelberg, daneben eine weitere Duke (die rote) von nem Kumpel mit dem ich unterwegs war.

    DSC_0037.jpg

    Bei der Tour zeigten sich jedoch einige Schwächen die mir bei der Probefahrt leider nicht aufgefallen sind.

    Im Stand lässt sich der erste Gang nur schlecht einlegen, ich muss manchmal hin- und herrollen um den Gang einlegen zu können.
    Abhilfe schafft nur beim Ausrollen den ersten Gang schon einlegen und mit gezogener Kupplung stehen bleiben.
    Gibt es an der Kupplung (hydraulisch) Möglichkeiten Einstellungen vorzunehmen oder wie lässt sich das Problem lösen?

    Weiterhin läuft die Duke im Standgas (~ 1.500 U/min) recht unruhig und ist zweimal an der Ampel ausgegangen. Laut Anleitung ist das aber die richtige Leerlaufdrehzahl.
    Kann ich das Standgas ohne Bedenken etwas höher nehmen oder hilft hier eventuell eine Vergaserreinigung o.ä.?

    Jetzt noch zwei weitere eher allgemeine Fragen.

    Ich habe auf irgendeiner Seite gelesen das das Original Y-Stück die Abgase eher ungleichmäßig verteilt (30% Links/70% rechts oder andersrum).
    Lohnt sich der Wechsel des Y-Stückes oder ist das eher eine Verkaufsmasche?

    Ich würde gern die Blinker wechseln, kann ich diese (SMC690r) ohne weitere Probleme montieren oder passen die Halterungen nicht zusammen?

    Bilnker.JPG

    Besten Dank vorab
     
     

  6.  
    #6
    hat etwas Ahnung Avatar von Norbert
    Registriert seit
    21.11.2004
    Beiträge
    6.780
    Blog-Einträge
    16
    komme aus
    Vechelde
    fahre eine
    Duke 1
    Baujahr
    anderes
    Hallo,

    meine Glückwunsch zur Duke.
    Das mit dem 1. Gang kenne ich, da hilft nur das Getriebe auseinander nehmen oder damit leben.
    Wenn man die Kupplung etwas kommen lässt beim Gang einlegen, klappt es meistens.
    Habe den Fehler bei meinem Getriebe auch noch nicht gefunden, aber auch noch nicht gesucht.

    Das Standgas nicht höher drehen, das ist dann nur eine behelfslösung, lieber den Fehler finden.
    Wie lange stand sie ?
    Wie alt ist der Luftfilter ?

    Bei den Blinkern bin ich raus, aber ich finde die auf dem Bild irgendwie nicht passend, aber das ist Geschmacksachen

    Gruss

    Norbert
     
     

  7.  
    #7
    Frischer
    Registriert seit
    09.04.2018
    Beiträge
    5
    fahre eine
    Duke 2
    Baujahr
    2007
    Hallo,

    der Vorbesitzer ist letztes Jahr ca. 2.000 km gefahren, dieses Jahr hat er nur 2 kleine Touren gemacht. Denke dann stand sie wieder einen Monat bis ich gefahren bin.
    Bevor er sie im April letzten Jahres erworben hat, wurde beim Händler ein Service gemacht. Er konnte mir aber selbst nicht genau sagen was dort alles gemacht wurde.
    Ich werde mir den Luftfilter mal anschauen und ggf. sauber machen oder tauschen.

    Das mit dem Getriebe ärgert mich jetzt schon ein bissl. Den Motor bekomme ich sicher auseinander aber glaube kaum das ich den dann wieder zusammen bekomme.
    Na gut dann werde ich mit der Kupplung arbeiten und hoffen das ich dann irgendwann den Dreh raus habe. Kommt ja zum Glück nicht immer vor.

    Glück Auf,

    Steven
     
     

  8.  
    #8
    hat etwas Ahnung Avatar von Norbert
    Registriert seit
    21.11.2004
    Beiträge
    6.780
    Blog-Einträge
    16
    komme aus
    Vechelde
    fahre eine
    Duke 1
    Baujahr
    anderes
    wurde beim Händler ein Service gemacht. Er konnte mir aber selbst nicht genau sagen was dort alles gemacht wurde.
    beim Händler gemacht udn wusste nicht was alles gemacht wurde ?
    Gab es keine Rechnung ?
    Da steht es ja eigentlich drauf....

    Habe gestern bei mir festgestellt, das wenn ich die Kupplung nicht ganz ziehe, dann kann ich den 1. Gang ohne Probleme einlegen.
    An deiner Stelle würde ich mich darauf einstellen und es dann so fahren.
    Ist halt ne Duke, das ist keine Japanische Grossserientechnik und so eigenarten machen sie dann doch auch zu deiner Duke
    Ja man kann sich alles schön reden.... ich weiss...

    Würde mal die Bedüsung am Vergaser mir anschauen und ggf säubern oder erneuern.

    Gruss

    Norbert
     
     

  9.  
    #9
    Frischer
    Registriert seit
    14.11.2017
    Beiträge
    9
    komme aus
    Rotkreuz
    fahre eine
    Duke 2
    Baujahr
    2003
    Blinker passen nur vorne. Hinten hat die Duke eine etwas andere Halterung als die SuMo oder Enduro.

    Lieber Gruss
    Stefan
     
     

  10.  
    #10
    Frischer
    Registriert seit
    09.04.2018
    Beiträge
    5
    fahre eine
    Duke 2
    Baujahr
    2007
    Da heute das Wetter mal wieder gepasst hat, habe ich die nächste Runde gedreht.
    Der erste Gang geht mit etwas Kupplungsspiel gut rein, hatte heute keine weiteren Probleme. Besten Dank für den Tipp.
    Vorher habe ich mal noch den Luftfilter freigelegt.

    DSC_0099.jpg

    Verölt ist er aber das sollte ja glaube so sein. Mehr kann ich im Moment damit aber nicht anfangen.
    Wie erkenne ich das er gewechselt werden sollte? Lohnt sich so ein Luftfilter?

    https://www.bmc-air-filter-shop.com/...0.110_405-08-6

    Da er mehrmals verwendet bzw. gereinigt werden kann, sollte sich die Investition ja irgendwann amortisieren.

    Das wars erstmal wieder. Vlt. kann auch der Titel des Thread geändert werden, ist ja mittlerweile mehr eine Fragerunde und das wird sicher noch anhalten

    Glück Auf,

    Steven