Hinweise
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: zu alt zum kicken ?

  1. zu alt zum kicken ? 
    #1
    hat etwas Ahnung Avatar von Norbert
    Registriert seit
    21.11.2004
    Beiträge
    6.887
    Blog-Einträge
    16
    komme aus
    Vechelde
    fahre eine
    Duke 1
    Baujahr
    anderes
    in den letzten Jahren war es ja relativ ruhig bei mir mit dem Mopped fahren, die Lust des Rennstrecke fahrens hatte mich doch recht stark verlassen, warum ich es dann auch eingestellt hatte.
    Das fahren auf der Strasse brachte auch nicht die Erfüllung und somit stand das Rennschwein ja lange nur rum. Dann kam die Kati zurück ins Haus, meine Freundin machte den Führerschein, fuhr die Kati und ich nahm mal wieder das Rennschwein unter den Hintern.
    Das es keinen Spass macht(e) kann ich nicht sagen, aber irgendwie war es nicht so wie es mal war.
    Dann kam das der Motor des Rennschweins anfing oel zu saufen und meine Freundin kaufte sich eine neue Duke 690.
    Somit machte ich aus der Kati und dem Rennschwein eine Duke.
    Aber irgendwie ist halt doch nur ein Mischmasch und nicht das was ich mir von meinem Motorrad erwarte, das was die meisten auch von mir kennen. Etwas besonderes, nichts von der Stange.
    So hab ich jetzt eine Duke die man nicht mehr ankicken muss und irgendwas fehlt wenn man nur auf den Knopf drücken muss.
    Der Frauenschuh Rumpf liegt noch in der Werkstatt und diverse Teile liegen auch noch rum.
    An der Kati ist auch einiges an Arbeit die gemacht werden muss damit sie weiter läuft, aber ist es das ? Einfach nur eine Duke haben mit der man nur fährt ? Wo man den Gedanken hat sie noch legaler zu bekommen und doch mit dem gedanken spielt das eine oder andere noch zu ändern. Ist ein Anpassen auf sich das gleiche wie das bauen für sich ?
    Ich glaube nein! Auf jeden fall nicht bei mir.
    So reift immer mehr der Entschluss wieder was eigenes zu bauen.
    Ich bin mal gespannt was es wird!
    Es wird diesmal aber nicht Richtung Rennstrecke gebaut, sonder etwas was man auf der Strasse verwenden kann. Auf dem man auch mal 500km Touren am Tag fahren kann. So wie ich es eigentlich mit der Kati im Moment habe, aber sie doch nicht das ist was ich mit vorstelle.
    Die Idee die im Moment reift ist ein Rahmen mit grossem Oelkreislauf, dazu ein Stahlheck damit man auch mal Gepäck drauf packen kann, der Frauenschuhrumpf aufgebaut mit 102mm Bohrung, dann kan ich endlich wieder kicken und alles andere wird wohl wieder mehr oder weniger Standart, was halt so an einer Duke zu finden ist...


    Gruss

    Norbert
     
     

  2.  
    #2
    Fahrradfahrer
    Registriert seit
    10.01.2011
    Beiträge
    174
    komme aus
    Schmuttertal
    fahre eine
    Duke 2
    Baujahr
    2002
    Hey Norbert,

    ich kann deine Gedanken und Gefühle nachvollziehen
    Nach den Geburten der Mädels stand die Duke ewig rum, teilweise zerlegt.
    Teilweise fehlte mir die Zeit zum Schrauben, teilweise die Lust am fahren. Aber angenervt vom Teilehaufen war ich auch.
    Schließlich ist da die Familie, Motorradfahren weder ökologisch noch sicher und eigentlich kann man die Zeit auch anders verbringen.
    Der Bock rappelt nur, ständig ist was anderes, Spaß macht die Duke ohnehin nur jenseits der STVO...
    Sogar der Gedanke zum Verkauf kam auf.

    Dann habe ich mir letztes Jahr ein 45km/h-Pedelec geholt um wenigstens ab und zu auf die Arbeit zu radeln.
    Und da war es wieder, dieses Gefühl wenn dir der Wind um die Nase weht, Schräglage, Pampa anschauen... Motorradfahren macht mich glücklich.
    Gefühlte Epochen habe ich mich mit dem Gedanken herumgeschlagen die Duke zu verkaufen und mir was anderes zuzulegen.
    Andere Moppeds waren, im Vergleich zu dem teilzerlegten Haufen in der Garage, ohnehin viel schöner. Kein Einzylinder-Vibrieren, nicht ständige irgendwas defekt, ABS,..., tourentauglicher.

    Diese Jahr habe ich mir die Zeit genommen und die Duke wieder komplettiert und den seit 2 Jahren abgelaufenen TÜV erneuert, neuer Hinterreifen...

    Aber schon auf dem Weg zum TÜV war das Gefühl wieder da: Das ist mein Motorrad und kein anderes, trotz Zicken.
    Und nach dem Herz kam auch das Hirn in Form einer für mich genialen Idee.
    Alles was mir an anderen Moppeds gefällt kann ich auch an der Duke haben, ohne ihre Vorteile aufgeben zu müssen.

    Am langen Wochenende um den 3. Oktober bin ich mehr Kilometer gefahren als in den letzten 2 Jahren davor und hatte genau den Spaß den ich will, frei von irgendwelchen Zwängen (du brauchst ABS; Motorradfahren ist gefährlich; wer will schon so einen untermotorisierten, raubeinigen Einzylinder mit unbequemer Sitzbank...)

    Die Duke ist mein Motorrad, und wenn ich die Umgestaltung nicht in diesem Winter fertig bekomme dann im nächsten. Und dazwischen fahre ich sie so wie ich es will. Mal Zügig, mal entspannt, mal 100km, mal 500km.

    Zu Alt zum kicken? Vielleicht.
    Zu alt für deine Duke? Niemals!
    besten Gruß, Max102

    "Herzog ward der genannt, der vor dem Heere her zog." Unbekannt
     
     

  3.  
    #3
    Profi
    Registriert seit
    12.03.2005
    Beiträge
    1.603
    komme aus
    Roemryke Berge
    fahre eine
    Duke 2
    Baujahr
    2001
    fahre jetzt schon seit einigen Jahren nicht mehr, die zwei KTM Mopeds stehen in der Garage und langweilen sich, Tüv ist bei beiden auch schon lange abgelaufen. Vor zwei Jahren kam noch ein "Scheunenfund", besser Rettungsaktion, einer RD hinzu, vom dem ich gehofft hatte das er mir wieder etwas Lust zum Basteln und evt auch Fahren bringen würde. Warte immer noch darauf.

    Irgendwann Anfang dieses Jahres kam ein Bekannter auf mich zu und frage für einen Freund ob ich die Duke verkaufen würde. Mein Mund sagte "Biste verrückt?" meine Augen sagten "Verpi.. Dich"
    Eher entöle ich die Duke und die RD und stelle sie mir ins Wohnzimmer, nur die Dicke muss in der Garage bleiben.

    ZZ ist es leider ungewiss wann ich mich wieder aufs Moped schwinge.
     
     

  4.  
    #4
    hat etwas Ahnung Avatar von Norbert
    Registriert seit
    21.11.2004
    Beiträge
    6.887
    Blog-Einträge
    16
    komme aus
    Vechelde
    fahre eine
    Duke 1
    Baujahr
    anderes
    Hallo,

    neee verkaufen wäre mir auch nicht so wirklich in den Sinn gekommen, denn so kann man ja wenn man will.....
    Hilft halt einfach nur was anderes machen und warten wie es sich entwickelt...

    War ja auch ne Geile Zeit wo man die Dukes durch die Lande getrieben hat, vielleicht hängt man da noch fest und fragt sich was noch kommen kann...

    Gruss

    Norbert
     
     

  5.  
    #5
    NewBie Avatar von Senhor Figo
    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    12
    fahre eine
    andere KTM
    Baujahr
    anderes
    ....haben ist besser wie brauchen

    Gruß
    .....tue nichts gutes, dann erntest du auch nichts böses