150er oder 160er

Beiträge
14
nexte Frage:

was is besser? a 160er Hinterreifen oder a 150er? Hätt im Forum schon nach ner Antwort gesucht, aber nix gefunden (oder zu blöd:confused:)

Danke im voraus für die Antworten

Joker
 
Beiträge
801
Meine Duke
Duke 2
Das ist meiner meinung nach ne glaubensfrage.

Ich habe eine felge mit nem 150er und eine mit nem 160er hinterreifen, den einzigen unterschied den ich feststellen kann ist der, das die felge mit dem 160er reifen noch gut einen 1cm "angststreifen" hat und die felge mit dem 150er reifen von rechts nach links komplett ohne "angststreifen" ist.

Der 150er reifen ist zu dem auch noch etwas günstiger wie der 160er.

Gruss
Maik
 
Beiträge
228
Land
DE
Meine Duke
Duke 1
Bis zuletzt bin ich 'nen 160er Diablo gefahren (inkl. 1cm-Streifen). Seit ca. 4 Wochen bin ich mit 'nem 150er SportAttack unterwegs.

Mein Eindruck ist, dass die Maschine sich harmonischer bewegen lässt. 'nen Angststreifen gibt's auch nicht. Insgesamt habe ich deutlich mehr Vertrauen in die Haftung / Straßenlage der Duke.
Der Einfluss vom Umstieg vom 7 Jahre alte Diablo auf den neuen Conti steckt da natürlich auch drin.

Wenn der 150er fertig ist, wollte ich mal den 160er testen. Wenn die Fuhre aber weiterhin so'n Spaß macht, lass ich vielleicht.

Grias
chorge
 
Beiträge
769
mit nem 150er MPP macht man aber auch auf keinen SchrägLagen bis der Ständer schleift..weiler früher ende is als der 160er.. is somit jeh nach Reifen und EinsatzZweck zu entscheiden..
 
Beiträge
334
Land
Österreich
Meine Duke
Duke 2
je Michelin desto 160...
Der MPP ist sehr früh auf der Kante, also diesen besser in 160 nehmen.
Metzeler und Conti haben diesbezüglich mehr "freiheiten".
150er fährt sich spürbar handlicher (wenn man nicht unbedingt einen 150er-Tourenreifen mit einem 160 SSP-Reifen vergleicht).
Aber wie so oft gewöhnt man sich schnell ans neue Gefühl...
 
Beiträge
1
conti sport attack 160

bin seit vorgestern vom alten bt 92 auf den conti gewechselt und komme gerade aus der eifel zurück ( die ersten 150km mit den reifen), muss sagen es gibt mir ein gutes gefühl aber der conti macht das ding steifer macht .
 
Beiträge
404
Land
Deutschland
Meine Duke
andere KTM
im Vergleich zum BT92 ist alles besser ..., selbst schon erfahren müssen ..., dessen HR-Contour ist viel zu flach

Andy
 

Norbert

Hausherr
Beiträge
14,214
Land
Deutschland
Meine Duke
Duke 1
Hallo,

der 150er macht schon sinn im gegensatz zu einem 160er, gerade auf der 4,25" Felge der Duke 1
Aber auch auf der 4,5" Felge kann er sich besser fahren lassen

Doch das wichtigste ist, das man die gleichen Reifen miteinander vergleicht!
Alles andere bringt wenig Aussagekraft, denn dafür bauen die Reifen in der Kontur zu unterschiedlich

Ich selber kann sagen das der 150er Conti sich wesentlich agiler als der 160er fahren lässt und man bekommt dann auch beide Reifen (vorne und hinten) gemeinsam auf die Kante :D


Gruss

Norbert
 
Beiträge
801
Meine Duke
Duke 2
Man oh man, die ganze zeit bin ich davon ausgegangen das ich hinten nen 150er fahre, jetzt schaue ich da grad mal genau daruf (weil ich ja nen neuen baruche) und es ist ein 160er :schock.

Nun stehe ich auch wieder da, ich werde aber denke ich wieder zum 160er gehen.

Jetzt steht nur noch zu debatte sport attack oder sport attack 2?

Gruss
Maik
 
Beiträge
131
Land
Schweiz
Meine Duke
Duke 1
Grundsätzlich würde ich zum neueren Modell den CSA2 raten. Sicher kein Rückschritt bei der Entwicklung gemacht worden.
btw. ich habe auch die CAS2 bestellt. Werde sie nächste Woche aufziehen.
 
Beiträge
131
Land
Schweiz
Meine Duke
Duke 1
Warum gespalten ? Wegen der Laufleistung ? alles geht nunmal nicht !
Gruß
Wegen Nässeempfindlichkeit, Performance bei kühlem Asphalt, Laufleistung.
Wenn man nicht wirklich auf der allerletzten Rille unterwegs ist recht der oder Sport und wenn man nicht auf der letzen Rille unterwegs ist reicht der Road schon sehr weit.. ;)
Aber das ist je bei jedem anders ausgelegt.
 

Norbert

Hausherr
Beiträge
14,214
Land
Deutschland
Meine Duke
Duke 1
Hallo,

hab gerade mal wieder den Wechsel auf den 150er gemacht und frage mich immer wieder warum ich nur nen 160er nehme
Den Unterschied merkt man dann doch recht doll

Gruss

Norbert

PS bleibt bitte beim Thema 150/160er
 
Beiträge
801
Meine Duke
Duke 2
Hallo,

hab gerade mal wieder den Wechsel auf den 150er gemacht und frage mich immer wieder warum ich nur nen 160er nehme
Den Unterschied merkt man dann doch recht doll
Ich habe ja nun leider kein vergleich mehr zum 150er, da ich immer der meinung war das ich so einen drauf habe.

Was ich nur nicht verstehe warum habe ich es geschafft den 160er sport attack bis an die kannte zu fahre und den anderen 160er (keine ahnung was das für ein hersteller ist) auf der anderen felge bekomme ich nicht mal ansatzweise so weit runter.

Ich habe jetzt ehrlich gesagt bedenken wenn ich den spott attack 2 als 150er aufziehe das mir vieleicht der reifen in der kurve ausgeht, deshalb soll es ja wieder aus sicherheitsgründen halt ein 160er werden.

Vieleicht ist ganze aber auch nur ne kopfsache, wovon ich fast ausgehe.

Gruss
Maik
 

Norbert

Hausherr
Beiträge
14,214
Land
Deutschland
Meine Duke
Duke 1
Hallo,

das liegt an den unterschiedlichen Konturen von den Reifen, aber ich weiss gar nicht was ihr habt mit der Kante......

Das ist kein Indiez ! Schon gar nicht fürs schnell sein, sondern nur für viel schräglage brauchen....

und nun kommt der Punkt wo immer wieder diskutiert wird


Du benötigst bei einem schmaleren Reifen weniger Schräglage bei gleicher Geschwindigkeit und gleichem Kurvenradius!

Das siehst du schon daran das du mit dem 160er den vorderen und den hinteren nicht gleichzeitig auf die Kante bekommst, bei vorderen bleibt immer ein Rand
Wenn du den 150er nimmst, dann kommen beide auf die Kante!
Du kannst also schneller sein weil du mehr Schräglage fahren kannst

Gruss

Norbert

PS wenn ich dir sage ein 150er reicht......
 
Beiträge
334
Land
Österreich
Meine Duke
Duke 2
Samstags hat mich eine Tuono auf meiner Hausstrecke versaugt. Der Wicht war sehr flott am Kurveneingang (hat ja auch beide Fahrspuren benutzt...) und fuhr eine Mörder-Schräglage.
In jeder Kurve fast die Raste am Boden.
Bei mir aber nicht, ich benötigte für den selben Kurvenspeed signifikant weniger Schräglage.
Tja, fetter Hinterreifen und ein niedriger Schwerpunkt will seinen Tribut.

Am Kurvenausgang und auf der geraden hatte ich trotz tuning überhaupt gar keine chance. Und er dafür in Wechselkurven...
"keine" Schräglagenfreiheit und 50kg mehr Masse vernichteten seine Vorteile.
 
Beiträge
27
Hallo,

das liegt an den unterschiedlichen Konturen von den Reifen, aber ich weiss gar nicht was ihr habt mit der Kante......

Das ist kein Indiez ! Schon gar nicht fürs schnell sein, sondern nur für viel schräglage brauchen....

und nun kommt der Punkt wo immer wieder diskutiert wird


Du benötigst bei einem schmaleren Reifen weniger Schräglage bei gleicher Geschwindigkeit und gleichem Kurvenradius!

Das siehst du schon daran das du mit dem 160er den vorderen und den hinteren nicht gleichzeitig auf die Kante bekommst, bei vorderen bleibt immer ein Rand
Wenn du den 150er nimmst, dann kommen beide auf die Kante!
Du kannst also schneller sein weil du mehr Schräglage fahren kannst

Gruss

Norbert

PS wenn ich dir sage ein 150er reicht......
Also in den Vogesen war es bei mir genau umgekehrt,ich fahre 120/160 und vorne habe ich den Reifen bis zur Kante weg aber hinten blieb immer ein kleiner Streifen egal wieviel Schräglage.Hatte auch übrigens hinten ein paar Rutscher,nicht das der Eindruck ensteht ich könnte noch mehr an Limit gehen.
 
Oben