Duke 1 Duke 1 ankicken bei defekter Batterie nicht möglich ?

Beiträge
240
Land
Deutschland
Meine Duke
Duke 1
Hallo Dukianer,
die Batterie meiner Duke 1 620 3´rd hat von jetzt auf gleich ihren Dienst aufgegeben.
Mit dem Kickstarter läßt sie die Maschine leider auch nicht starten. Obwohl der Kicker ja ideal wäre dafür.

Bei der Last Edition gibt es eine Möglichkeit, einen Stecker zu lösen und danach kann man die Duke starten (allerdings ohne die gesamte Elektrik/Lampen). Für einen Notfall ja ideal. D.h. durch das Kicken erzeugt der Motor seinen Zündfunken quasi selbst.

Bei meiner Duke finde ich da nichts in der Bedienungsanleitung. Hatte man das 1996 schlicht vergessen ? Die Last Edition ist ja von 1998.

Hat jemand nähere Infos ? Kann ich meine umbauen auf die "Notvariante" ?

Gruss,
Flo
 

Norbert

Hausherr
Beiträge
14,047
Land
Deutschland
Meine Duke
Duke 1
Hallo,

bei der 98er werden nur die Schweinwerfer getrennt, damit man sie starten kann.
Aber dazu muss de Batterie noch genug Spannung haben um die Zündung zu versorgen.
Denn die braucht bei den Kokusan Zündungen immer eine Erregerspannung.
Wenn die Batterie nun zu weit unten ist, dann wird das da auch nichts mehr.


Gruss

Norbert
 

Anhänge

Beiträge
240
Land
Deutschland
Meine Duke
Duke 1
Danke Norbert,
den Stecker meinte ich.
Nun gut. Ist das zweite Mal das ich mit der Duke liegenbleibe wegen defekter Batterie. Alle 3 Jahre. Ich werde den Rat meines Händlers dann wohl doch beherzigen und alle 3 Jahre die Batterie wegwerfen. Egal ob die noch funktioniert. Traurig, aber wohl unumgänglich.

Meine Batterie hatte noch 10 V, aber mit Verbraucher nur noch 0,3 V. Ich hätte eigentlich gedacht, die Duke mit besagtem Stecker auch ohne Batterie starten zu können. Na ja, jedenfalls werde ich mal sehen, ob ich so einen Stecker an meiner nachrüsten kann.

Gruss,
Flo
 

Norbert

Hausherr
Beiträge
14,047
Land
Deutschland
Meine Duke
Duke 1
Hallo,

nein das geht leider nur bei den Modellen ohne Batterie.


Es gibt Batterien die halten ewig und welche die sterben schnell, auch meine Erfahrung.
Dabei ist es vollkommen egal ob man eine teure oder billigere nimmt.
Man kann aber folgendes probieren.... achtung nicht ganz legal
Am Saisonanfang eine Batterie kaufen und am Ende der Saison zurück geben und ne neue bekommen.....
Geben doch alle Garantie...

Ärger mich auch immer wieder über Batterien und daher mag ich wohl auch die kicker Modelle

Gruss

Norbert
 
Beiträge
240
Land
Deutschland
Meine Duke
Duke 1
Danke Norbert.

Du hast ja Ideen :) .
Das Thema Batterie ist unendlich. Soviele Batterien wie in den letzten Jahren habe ich noch nie vorher kaufen müssen. Alle 3 Jahre spätestens (um sicherzugehen nicht liegen zu bleiben) bei jedem Modell, das läppert sich. Ist mir eigentlich zuwider insbesondere unter Umweltaspekten. Aber das ist ein anderes Thema.

Gruss,
Flo
 
Beiträge
33
Land
Schweiz
Meine Duke
Duke 2
Sei froh
Bei meiner Harley tausche ich die Batterie leider auch etwa alle 2 Jahre. Kostenpunkt je nach Fabrikat und Typ 160.- bis 400.- CHF. Das Blei scheint nichts mehr Wert zu sein 🙃
Gruss
Stefan
 
Beiträge
397
Land
Deutschland
Meine Duke
andere KTM
ich hatte letztens auch mal eine defekte Batterie, eine neue zu bekommen war nicht ganz so einfach - die musste erst eingeschickt werden um sie zu überprüfen .... Eine Autobatterie hätten sie selbst messen können, eine Motorradbatterie aber nicht
 
Beiträge
58
Land
DE
Meine Duke
Duke 1
Moin Norbert,
das Thema hatten wir vor einigen Jahren schon einmal. Ich bin mir ziemlich sicher das ich damals die Batterie abgeklemmt hatte an meiner 98er und den Stecker getrennt. Angesprungen ist die aber trotzdem. Wenn ich mir meinen Schaltplan so ansehe wird durch den Stecker nur die komplette Beleuchtung abgeklemmt. Das könnte man ja erst mal simulieren indem man alle Leuchtmittel entfernt bevor man sich den Kabelbaum anschaut.

Gruss
Frank
 

Norbert

Hausherr
Beiträge
14,047
Land
Deutschland
Meine Duke
Duke 1
eine Kokusan wird nicht ohne Betterie anspringen.
Die braucht die Erregerspannung.
So mein wissen und meine Erfahrung bisher.

Gruss

Norbert
 
Beiträge
58
Land
DE
Meine Duke
Duke 1
So ich löse dann mal auf. Duke1 LastEdition ein wenig warmlaufen lassen, dann mehrmals mit dem Kicker gestartet. Der Motor lief immer im ersten Versuch. Nun Batterie abgeklemmt und Stecker getrennt. Jetzt springt das Gerät grundsätzlich erst im 2. oder 3. Versuch an. Ich würde mal vermuten das erst der Kondensator etwas vorgeladen werden muss um die Erregerspannung zur Verfügung stellen zu können. Auf jeden Fall geht das auch ganz ohne Batterie.

Gruss
Frank
 

Norbert

Hausherr
Beiträge
14,047
Land
Deutschland
Meine Duke
Duke 1
super!
Danke fürs ausprobieren! Wieder was gelernt

Gruss

Norbert
 
Beiträge
1,621
Land
Deutschland
Meine Duke
Duke 2
hmm, hatten nicht ein paar hier im Forum schon Erfahrungen mit den LiFePO4 "Batterien"? Ich meine mich daran erinnern zu können.
Preislich sind die ja nun auch schon nahe den normalen BleiGel.
 
Oben