Duke 1 Pirelli MT60 RS Corsa

Beiträge
113
Land
Deutschland
Meine Duke
Duke 1
Fährt jemand diesen Reifen noch bzw. wieder?

Ich habe den vor einigen Jahren für einen Kroatienurlaub mit Schotter und leichten Steinpisten wieder montiert (war ja die Erstbereifung der 1er), hier war der sehr angebracht!

Brauche nun wieder neue Pneus und liebäugle mit denen weil:
- fahre nur noch gemäßigt
- kam in der Anfangszeit (auch gemäßigt) um 1995-1997 herum eigentlich gut mit dem klar, soweit ich weiß seinerzeit kein Corsa!
- irgendwie kultig
- passt optisch super an der 1er und macht den Bock rattenscharf :p , naja was er ohnehin ist ... :sneaky:
 

Norbert

Hausherr
Beiträge
14,210
Land
Deutschland
Meine Duke
Duke 1
Hallo,

optisch gebe ich dir recht.
Aber ansonsten war der Reifen eine Katastrophe.... hält nicht lange und hat seine haftungsgrenze viel zu schnell erreicht.
Warum soll man auf die Sicherheit der aktuellen Reifen verzichten ?
Der MT60 hat einen Entwicklungsstand von Anfang der 90er Jahre ..... heute sind wir fast 30 Jahre weiter.
Nimm nen Conti Road Attack, der passt hervorragend zum gemässigten Fahrstil und kommt selbst beim schnellen fahren nicht an seine Grenzen.

Geschichte aus dem Leben:
Wollte den MT60 auch mal ausprobieren, also beim Reifenhändler bestellt, der mich schon gewarnt hatte. Egal, muss man ausprobieren, eine Runde in den Harz und noch nie soviele Vorderrad und Hinterrad rutscher gehabt wie bei dem.
Also zurück zum Händler, Reifen gegen was gutes tauschen lassen.
Der hintere hat super in der Karthalle funktioniert, wenn man vorne nen Regenreifen drauf hatte.


Gruss

Norbert
 
Beiträge
2
Land
Deutschland
Meine Duke
Duke 1
Der Pirelli MT 60 ist für mich immer noch erste Wahl. Mitte der 90er beim Super Moto Haftung ohne Ende mit einem gutmütigen Grenzbereich. Allerdings noch mit der normalen Mischung, die es heute nicht mehr gibt. Fahre jetzt Racing vorne und den Enduro mir etwas größeren Blöcken hinten. Wenn meine Duke wieder läuft, kommt auch der Racing hinten drauf. Der Alte hat damals schon nicht lange gehalten. Der RS hält nur wenige tausend Kilometer. Ist mir aber egal, da ich nicht so viel Fahre, um die Duke zu schonen. In Berlin und Brandenburg gibt es noch viele Kopfsteinpflasterstraßen. Da vermittelt der MT 60 große Sicherheit. Gerade beim Bremsen. Man kann da reinlangen und der MT 60 verbeißt sich förmlich. Beim Bremsen in Schäglage kein Aufstellmoment. Habe mich bei Touren in den Bergen und auf engen Landstraßen auch schon mal verbremst, der MT hat es rausgerissen. Und letztlich ist es DER Duke-Reifen schlechthin, schließlich wurde er für die Duke entwickelt.
Das sind meine Eindrücke. Leider wird der MT 60 in den Fachzeitschriften immer etwas schlecht geredet. Er ist zwar alt, hat aber durch seine Gutmütigkeit viele Vorteile.
Grüße aus Berlin Marco
 

Norbert

Hausherr
Beiträge
14,210
Land
Deutschland
Meine Duke
Duke 1
Hallo,

nichts gegen deine Meinung, aber da frage ich mich viele aktuelle Reifen du schon auf der Duke gefahren bist und wieviele Reifen überhaupt auf der Duke und auf was für Strecken, denn das spielt immer eine gravierende Rolle.


Gruss

Norbert
 
Oben