Duke 1 Polradmutter sitzt bombenfest - Ideen?

Beiträge
67
Land
D
Meine Duke
Duke 1
Der Anlasserfreilauf meiner 620 Duke E muß gewechselt werden, ich bekomme die Polradmutter aber nicht los - die sitzt bombenfest (ja, ich weiß, es ist Linksgewinde und ich habe richtig rum versucht).
Hat jemand eine Idee, wie ich die Mutter überreden kann, sich zu lösen?
 

Norbert

Hausherr
Beiträge
14,156
Land
Deutschland
Meine Duke
Duke 1
Hallo,

ggf hat da einer Loctite benutzt, schonmal mit wärme probiert ?

Gruss

Norbert
 
Beiträge
67
Land
D
Meine Duke
Duke 1
ich habe da auch schonmal dran gedacht, aber dann hätte da schonmal jemand dran arbeiten müssen.
Werde es mal vorsichtig mit der Heißluftpistole versuchen ...
 
Beiträge
252
Land
Deutschland
Meine Duke
Duke 1
Hallo Vinduro,
sofern du einen Kompressor hast:
Druckluft-Schlagschrauber

Bei meiner 620 E haben wir das Polrad auch vor ein paar Tagen runter gehabt.
Den neuen Druckluft-Schlagschrauber dabei ausprobiert.
Kein Gegenhalten notwendig. Draufstecken, pffft, Schraube lose, Polrad entfernen.
Wie sagte mein Kumpel : "Was lernen wir daraus ? Mindestens 5 Jahre zu spät gekauft !"
Recht hat er.
Ist einer von Hazet. Kostet (überraschenderweise) garnicht soviel.
Gruss,
Flo
 
Beiträge
67
Land
D
Meine Duke
Duke 1
Pillemann, danke für den Tip. Habe ich mit meinem versucht, aber der ist "verhungert". Ich habe jetzt einen elektrischen von Michelin, da kann ich bei meinem Ducato ohne Problem die Muttern losdrehen (sind mit 170 mkp angezogen) - rechts rum ist der einstellbar und ich habe die Polradmutter mit 150 mkp losbekommen. Mein Druckluftschlagschrauber bringt nicht so viel (ich vermute mal, weil der Schlauch zu lang ist und der zuerst mal die Luft im Schlauch komprimiert). Mutter ist los, Polrad abgezogen, Freilauf getauscht. Jetzt muß nur noch schönes Wetter kommen :)
 
Oben